So können Sie Ihren Gewinn nach Steuerrecht ermitteln (inkl. Video)

Sie wollen wissen, welche Verfahren Sie zur Gewinnberechnung Ihres Unternehmens verwenden können? Sie fragen sich, wie genau diese Verfahren funktionieren?

In diesem kurzen Beitrag will ich Ihnen 2 Möglichkeiten vorstellen, Ihren Unternehmensgewinn zu ermitteln. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welcher dieser beiden Wege für Ihre Firma infrage kommt:

Mit diesen 2 Verfahren ermitteln Sie Ihren Gewinn

Laut Steuerrecht gibt es insgesamt zwei Wege, um den Gewinn Ihres Unternehmens zu berechnen:

  1. die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (kurz: EÜR)
  2. die Bilanz

In diesem Beitrag will ich Ihnen daher kurz erklären, was unter diesen beiden Verfahren zu verstehen ist.

1. Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung

Bei der Einnahmen-Überschuss-Rechnung geht es allein um den Zu- und Abfluss von Einnahmen und Ausgaben. In dieser Aufstellung werden also nur tatsächliche erhaltene und getätigte Zahlungen einer bestimmten Periode verzeichnet.

2. Die Bilanz

Anders als bei der Einnahmen-Überschuss-Rechnung, gibt die Bilanz auch noch Auskunft darüber,

  • welche Summe Ihr Unternehmen noch erhält
  • und was Sie noch bezahlen müssen.

Lassen Sie mich den Unterschied zwischen Bilanz und Einnahmen-Überschuss-Rechnung am besten an einem praktischen Beispiels demonstrieren:

Sie haben eine Rechnung über 50.000€ gestellt. 30.000€ davon haben Sie von Ihrem Kunden bereits erhalten. In Ihrer Einnahmen-Überschuss-Rechnung würde demnach ein Gewinn von 30.000€ stehen. Die Bilanz hingegen verzeichnet die vollen 50.000€, da auch zukünftige Einnahmen miteinberechnet werden.

Können Sie sich das Verfahren selbst aussuchen?

Die Bilanz können Sie als Unternehmer jederzeit für die Ermittlung Ihres Gewinnes nutzen. Das Verfahren der Einnahmen-Überschuss-Rechnung ist jedoch an die Voraussetzung gebunden, dass Ihr Unternehmen keine im Handelsregister eingetragene Gesellschaft ist. Denn Gesellschaften müssen grundsätzlich immer die Bilanz verwenden.

Freiberufler dürfen allerdings immer sowohl die Bilanz, als auch die Einnahmen-Überschuss-Rechnung zur Gewinnermittlung wählen.

Das ging Ihnen zu schnell? Klicken Sie auf Play für meine persönliche Zusammenfassung!

Sie wollen diese Informationen noch einmal Revue passieren zu lassen? Kein Problem! Klicken Sie einfach auf Play, um das Thema von mir persönlich erklärt zu bekommen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie möchten mehr Infos zu diesem Thema?

Sie wollen mehr über die Ermittlung Ihres Unternehmensgewinns erfahren? Dann können Sie mich gerne in meiner Steuerberatungskanzlei in Hamburg aufsuchen.

Als erfahrener Steuerberater weiß ich, welche Verfahren Sie für die Berechnung Ihres Gewinnes nutzen können und worauf Sie dabei achten sollten.

Für ein persönliches Gespräch können Sie mich jederzeit via Telefon (+49 40 44 03 03), E-Mail (t.breit@steuerberatung-breit.de) oder Kontaktformular (hier klicken!) erreichen.

Herzlichst,

Ihr Thomas Breit