Thomas-Breit-Steuerfoerderung-Teil-7

Steuerförderungen (Teil 7): Elektrofahrzeuge

Gibt es für Elektrofahrzeuge spezielle Steuerförderungen? Wie profitieren Sie als Unternehmer konkret von diesen Förderungen und welche Förderungen müssen Sie erfüllen?

Diese Fragen möchte ich mit diesem Beitrag beantworten.

Sie erfahren, ob es auch für Elektrofahrzeuge einen Investitionsabzugsbetrag gibt und was passiert, wenn Sie bei Elektrofahrzeugen kein Fahrtenbuch führen.

Investitionsabzugsbetrag für Elektrofahrzeuge, ist das möglich?

Ja, Sie können den Investitionsabzugsbetrag auch für Elektrofahrzeuge nutzen. Hier müssen Sie aber 2 Voraussetzungen erfüllen:

1. Das Elektrofahrzeug muss nach dem 31.12.2018 angeschafft worden sein

2. Sie müssen ein E-Kennzeichen haben

Der Investitionsabzugsbetrag ermöglicht es Ihnen dann, die Anschaffungskosten für eine geplante Investition bereits im Vorfeld steuerlich geltend zu machen. Sie können Ihren Gewinn also bereits mindern, bevor Sie das Fahrzeug gekauft haben.

Worauf Sie dabei achten müssen und welche Punkte Sie keinesfalls vergessen dürfen, können Sie in einem anderen Beitrag nachlesen. Hier geht’s zum Beitrag: https://www.steuerberatung-breit.de/steuerfoerderungen-teil-1-was-ist-eigentlich-der-investitionsabzugsbetrag/

Was passiert, wenn Sie bei Elektrofahrzeugen kein Fahrtenbuch führen?

Ähnlich wie bei „normalen“ Fahrzeugen gibt es auch bei Elektrofahrzeugen eine Regelung, die bei einem nicht sachgemäßen Fahrtenbuch schlagend wird. Bei Elektrofahrzeugen ist das die 0,5% Regelung.

Wenn Sie Ihr Fahrtenbuch also nicht richtig führen, müssen Sie 0,5% des ursprünglichen Neupreises Ihres Fahrzeuges pro Monat als Einnahme verbuchen. Bei „normalen“ Fahrzeugen gilt hier die 1% Regelung.

Führen Sie also kein Fahrtenbuch, steigen Sie mit einem Elektrofahrzeug hier steuerlich immer besser aus.

Sie wollen mehr über das Thema erfahren? Klicken Sie einfach auf Play!

Dieser kurze Beitrag hat Ihr Interesse geweckt und Sie wollen ein wenig mehr zu dem Thema hören? Dann brauchen Sie einfach nur auf Play zu klicken, um mein kurzes Erklärvideo zu starten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie wollen mehr über Steuerförderungen für Elektrofahrzeuge erfahren?

Sie haben über diesen Beitrag hinaus noch Fragen zu Steuerförderungen bei E-Fahrzeugen oder möchten wissen, welche Punkte Sie beim Fahrtenbuch keinesfalls vergessen dürfen?

Dann können Sie mich gerne in meiner Steuerberatungskanzlei aufsuchen.

Als langjähriger Steuerberater in Hamburg kann ich Ihnen zeigen, welche steuerlichen Vorteile Sie als Unternehmer bei Elektrofahrzeugen nutzen können.

Für ein persönliches Gespräch können Sie mich jederzeit via Telefon (+49 40 44 03 03), E-Mail (t.breit@steuerberatung-breit.de) oder Kontaktformular (hier klicken!) erreichen.

Herzlichst,

Ihr Thomas Breit