Vermoegensverwaltung-Unternehmer-Taetigkeit

Vermögensverwaltung (Teil 3): Tatsächliche Unternehmer-Tätigkeit

Ab wann geht das Finanzamt bei der Vermögensverwaltung von einer tatsächlichen unternehmerischen Tätigkeit aus?

Diese Frage beantworte ich Ihnen leicht verständlich in diesem Beitrag.

Welches Verhalten löst bei der Vermögensverwaltung eine tatsächliche unternehmerische Tätigkeit aus?

Ob eine tatsächliche unternehmerische Tätigkeit vorliegt, entscheidet sich vor allem an diesen 2 Faktoren:

Unternehmerrisiko: Wenn Ihre Tätigkeit eine Chance auf einen Gewinn und ein Risiko eines Verlustes haben, spricht man von einem Unternehmerrisiko.

Unternehmerinitiave: Noch bedeutender als das Unternehmerrisiko ist die Unternehmerinitiative. Diese Initiative liegt vor wenn Sie:

  • eine unternehmerische Außendarstellung haben
  • aktiv werben
  • Kunden haben
  • sich wie andere Unternehmer verhalten, also zum Beispiel auf Geschäftsreisen gehen, Geschäftsessen abhalten, etc.

Wenn Sie diese Merkmale erfüllen, sind Sie mit Ihrer Vermögensverwaltung unternehmerisch tätig.

Das gilt allerdings nur, wenn Sie Ihre Vermögensverwaltung von Ihrem eigentlichen Unternehmen ausgelagert haben.

Verwaltung Sie Ihr Vermögen in Ihrem „normalen“, operativ tätigen Unternehmen, ist die Vermögensverwaltung automatisch immer eine tatsächliche unternehmerische Tätigkeit.

Sie wollen mehr über das Thema erfahren? Klicken Sie einfach auf Play!

Dieser kurze Beitrag hat Ihr Interesse geweckt und Sie wollen ein wenig mehr zu dem Thema hören? Dann brauchen Sie einfach nur auf Play zu klicken, um mein kurzes Erklärvideo zu starten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie haben weitere Fragen zur tatsächlichen unternehmerischen Tätigkeit?

Wenn Sie im Detail erfahren möchten, welches Verhalten eine tatsächliche unternehmerische Tätigkeit auslöst und welchen Spielraum Sie hier haben, können Sie mich gerne in meiner Steuerberatungskanzlei aufsuchen.

Als langjähriger Steuerberater in Hamburg kann ich Ihnen zeigen, worauf Sie konkret achten müssen und welche Auswirkungen eine unternehmerische Tätigkeit hat.

Für ein persönliches Gespräch können Sie mich jederzeit via Telefon (+49 40 443311), E-Mail (anfrage@stb-breit.de) oder meinem Kontaktformular (hier klicken!) erreichen.

Herzlichst,

Ihr Thomas Breit