Gewerblich-gepraegte-GmbH-und-Co-KG

Vermögensverwaltung (Teil 6): Gewollte unternehmerische Verwaltung

Ist bei der Vermögensverwaltung eine Regelung mit einem Unternehmen sinnvoll oder ist es aus steuerlicher Sicht besser, die Verwaltung als Privatperson durchzuführen?

Wie so oft in der Steuerberatung lautet die Antwort auf diese Frage: Es kommt auf Ihre Situation an. Beide Verwaltungs-Formen haben gewisse Vor- und Nachteile.

In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen leicht verständlich, wann eine unternehmerische Vermögensverwaltung für Sie sinnvoll sein könnte und wie Sie konkret profitieren können.

Was ist eine gewollte unternehmerische Vermögensverwaltung?

Bei einer gewollten unternehmerischen Vermögensverwaltung transferieren Sie Ihre privaten Immobilien, Aktien oder andere Beteiligungen in eine GmbH & Co. KG oder eine gewöhnliche GmbH.

Dieses Vermögen wird dann nicht mehr von Ihnen als Privatperson sondern über Ihr Unternehmen verwaltet.

Damit werden alle Erträge aus der Vermietung oder dem Verkauf gewerbesteuerpflichtig und das Vermögen muss auch bei der Bilanzerstellung berücksichtig werden.

Welche Vorteile haben Sie durch eine gewollte unternehmerische Vermögensverwaltung?

Mit einer gewollten unternehmerischen Vermögensverwaltung haben Sie größeren Handlungsspielraum und müssen sich nicht an die Behaltefristen halten, die für Privatpersonen gelten.

Das heißt: Sie können Ihre Immobilien in kürzeren Zeitabständen kaufen und wieder verkaufen, ohne dass Sie sich Gedanken über gewisse Fristen machen müssen.

Zusätzlich dazu ist eine unternehmerische Vermögensverwaltung auch bei der Planung Ihrer Erbschaftsteuer besser geeignet.

Den oben angesprochenen Nachteil durch die Gewerbesteuerpflicht können Sie sich durch ein kluges steuerliches Vorgehen umgehen.

Sie können nämlich eine sogenannte erweiterte Kürzung beantragen und diesen Vermögensteil von der Steuerpflicht ausnehmen (siehe § 9 GewStG).

Sie wollen mehr über das Thema erfahren? Klicken Sie einfach auf Play!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie haben weitere Fragen?

Können auch Sie von den Vorteilen der gewollten unternehmerischen Vermögensverwaltung profitieren oder ist für Sie die private Verwaltung steuerschonender? Bei diesen oder ähnlichen Fragen können Sie mich gerne in meiner Steuerberatungskanzlei aufsuchen.

Als langjähriger Steuerberater in Hamburg kann ich Ihnen zeigen, worauf Sie konkret achten müssen und wie Sie bei der Vermögensverwaltung konkret Steuern sparen können.

Für ein persönliches Gespräch können Sie mich jederzeit via Telefon (+49 40 443311), E-Mail (anfrage@stb-breit.de) oder meinem Kontaktformular (hier klicken!) erreichen.

Herzlichst,

Ihr Thomas Breit