Macht eine Ein-Mann-GmbH für Sie Sinn? Hier finden Sie es heraus!

Sie sind Einzelunternehmer und spielen mit dem Gedanken eine Ein-Mann-GmbH zu gründen? Sie fragen sich, ob eine GmbH für Sie auch wirklich sinnvoll ist? Sie sind sich nicht sicher, ob Sie alle Voraussetzungen für die erfolgreiche Gründung einer GmbH erfüllen?

Damit sind Sie nicht alleine. Viele Einzelunternehmer möchten gerne Ihre Haftung beschränken, wissen aber nicht, ob sie alle wichtigen Voraussetzungen für eine GmbH-Gründung erfüllen.

In diesem Blogbeitrag will ich Ihnen als langjähriger Steuerberater helfen, eine Antwort auf Ihre Fragen zur GmbH-Gründung zu finden. Ich zeige Ihnen, für welche Einzelunternehmer eine GmbH sinnvoll ist und welche lieber die Finger von dieser Rechtsform lassen sollten.

Der ideale Gründer einer Ein-Mann-GmbH: Ein erfolgreicher Einzelunternehmer

Als Einzelunternehmer sind Sie Alleineigentümer Ihrer Firma und möchten dies auch in Zukunft so handhaben? Sie haben große Geschäftsideen, setzen diese aber aus Angst vor Ihrer unbeschränkten persönlichen Haftung nicht in die Tat um?

Wenn diese Beschreibung auf Sie zutrifft, sind Sie ein geeigneter Kandidat für eine Ein-Mann-GmbH. Denn bei einer GmbH ist Ihre Haftung im Gegensatz zu einem Einzelunternehmen beschränkt.

Als Inhaber einer Ein-Mann-GmbH haften Sie nämlich nicht mit Ihrem Privatvermögen. Stattdessen wird ausschließlich Ihr Gesellschaftsvermögen von mindestens 25.000€ für etwaige Gläubiger verwendet. Die 25.000 Euro stellen dabei das mindest Stammkapital einer GmbH dar.

Wenn Ihre Firma also jemals in finanzielle Schwierigkeiten gerät, schützt Sie als Unternehmer eine Ein-Mann-GmbH vor einem möglichen Verlust Ihres privaten Besitzes.

Das bedeutet: Sie als Gründer und Geschäftsführer einer Ein-Mann-GmbH können kalkulierte Risiken eingehen, ohne dabei mit Ihrem Privatvermögen haften zu müssen. Welche weiteren Vorteile auf Sie als Einzelunternehmer von der Gründung einer GmbH haben, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Ihre Vorteile durch die Gründung einer Ein-Mann-GmbH

Es gibt mehrere Gründe, warum für einen Einzelunternehmer die Gründung einer GmbH von Vorteil sein kann. Im Folgenden habe ich Ihnen die 4 wichtigsten davon kurz zusammengefasst:

  1. Bessere Regelung der Altersversorgung
    Als Gründer einer Ein-Mann-GmbH sind Sie Chef und Angestellter zugleich. Auf diese Weise können Sie Ihre Altersvorsorge komplett selbst in die Hand nehmen.
    Welche 5 Wege Ihnen bei der Regelung der Altersversorgung dabei offenstehen, habe ich Ihnen in diesem ausführlichen Beitrag zusammengefasst: Wie Sie sich als Unternehmer 5 Wege der Altersvorsorge eröffnen
  2. Steuerliche Optimierung
    Apropos Altersversorgung: Sowohl das Gehalt, welches Sie sich als Geschäftsführer auszahlen lassen, als auch die Altersvorsorge können zur Steuerminderung Ihrer GmbH beitragen. Genaueres dazu erfahren Sie in diesem Beitrag: Wie Sie sich als Unternehmer 5 Wege der Altersvorsorge eröffnen
  3. Imageverbesserung
    Um eine Ein-Mann-GmbH zu gründen, benötigen Sie ein Stammkapital von 25.000€. Diese hohe Summe verleiht Ihrer Firma ein gutes Image und kann sich positiv auf Ihre Geschäftsbeziehungen auswirken. Auch bei Banken genießen Sie in der Regel eine höhere Bonität als ein bloßer Einzelunternehmer.
  4. Bessere Nachfolgeplanung
    Als alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer einer Ein-Mann-GmbH können Sie selbst die Nachfolge Ihrer Firma festlegen. Dafür sollten Sie unbedingt eine Abtretungsklausel in Ihrer Satzung verankern und ein entsprechendes Testament anlegen.
    Warum diese Vorkehrungen nötig sind, erkläre ich in einem anderen Beitrag meines Blogs. Klicken Sie einfach auf den folgenden Link um zu diesem Beitrag zu gelangen: Ein-Mann-GmbH: Worauf Sie bei der Gründung achten sollten 

Finger weg von einer Ein-Mann-GmbH bei niedrigen Gewinnen

Die Gründung einer Ein-Mann-GmbH macht nur Sinn, wenn Ihr Unternehmen auch wirklich erfolgreich ist. Daher sollten Sie sich vor der Unternehmensumwandlung fragen, ob Ihre Firma genügend Gewinn abwirft.

Damit sich für einen Einzelunternehmer die Gründung einer GmbH lohnt, sollte Ihr jährlicher Gewinn mindestens 100.000€ betragen. Besser wäre natürlich, Ihr Unternehmen würde mehr als diese Minimum erbringen.

Der Grund für diese Bedingung ist ganz einfach: Die Gründung und Führung einer GmbH ist teuer. Welche Kosten dabei genau auf Sie zukommen, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Diese Kosten kommen bei einer GmbH-Gründung auf Sie zu

Um als Einzelunternehmer eine Ein-Mann-GmbH gründen und betreiben zu können, braucht es viel Geld. Denn besitzen Sie als Unternehmer nicht die nötigen finanziellen Mittel, kommt Ihnen eine GmbH einfach zu teuer. Bei einer GmbH kommen nämlich unter anderem folgende 3 Kosten auf Sie zu:

  • Kosten von 2.500€-4.500€ an Notar und Amtsgericht (im Falle einer Umwandlung)
  • höhere Jahressabschlusskosten (als beispielsweise bei einem Einzelunternehmen)
  • Kosten für die laufende Betreuung (z.B. Lohn für Inhaber etc.)

Fazit: Ein-Mann-GmbH ideal für Einzelunternehmer mit Gewinnen von mehr als 100.000€

Damit für Sie eine als Einzelunternehmer eine GmbH überhaupt Sinn macht, sollte Ihr Unternehmensgewinn mindestens 100.000€ betragen.

Nur mit dieser Voraussetzungen lohnt es sich, über eine Unternehmensumwandlung zu einer GmbH nachzudenken. Ansonsten kommt Ihnen die Gründung einer GmbH zu teuer.

Diese Empfehlung ist allerdings nur ein grober Richtwert. Ob die Unternehmensumwandlung zu einer GmbH für Sie wirklich Sinn macht, kann nur ein kompetenter Steuerberater beurteilen.

Er kann Ihnen die genauen Vorteile und Nachteile für Ihre individuelle Situation aufzeigen.

Meine Empfehlung lautet daher: Bevor Sie eine entgültige Entscheidung treffen, sollten Sie sich unbedingt von einem erfahrenen Steuerberater beraten lassen.

Falls Sie noch Fragen zum Thema der Ein-Mann-GmbH haben oder selbst Beratung bei der Unternehmensumwandlung in Anspruch nehmen wollen, freue ich mich über einen Besuch in meiner Hamburger Steuerberatungskanzlei.

Zudem können Sie mich jederzeit via Telefon (+49 40 44 03 03), E-Mail (t.breit@steuerberatung-breit.de) oder Kontaktformular (hier klicken!) erreichen.

Herzlichst, Ihr

Thomas Breit

Foto: © Rido – stock.adobe.com